Metz Drehleiter

Hoch hinaus

Für das Rosenbauer-Tochterunternehmen Metz Aerials entwickelten wir das Design der neuen Drehleiter L32. Diese zeichnet sich durch ihre ergonomischen Ausstattungsmerkmale aus, die schnelle und erfolgreiche Rettungseinsätze ermöglichen. So sind neben dem modernen Cockpit insbesondere die hohe Bewegungsgeschwindigkeit und das Hochleistungs-Hydrauliksystem der Leiter für die effiziente Arbeit der Einsatzkräfte entscheidend. Während der Designkonzeption legten wir großen Wert auf die visuelle Präsenz nach außen hin und die psychologische Wirkung auf die Betroffenen. So unterscheidet sich diese Drehleiter durch ihr Design ganz bewusst deutlich von anderen Produkten dieser Art und vermittelt ein Gefühl der Sicherheit. Sie zeigt, wie durch Design innovative Technologie visuell zum Ausdruck gebracht werden kann.

Sicherheit im Einsatz

Die dicht gedrängte Anordnung der vielen Funktionselemente, Instrumente und Geräte an den Fahrzeugen beschränkte unseren kreativen Freiraum. Alles musste sowohl möglichst logisch und übersichtlich als auch platzsparend untergebracht werden. Es gelang uns, innerhalb dieses engen Korsetts eine gestalterische Linie zu finden, die beiden Anforderungen gerecht wird: Ästhetik und Funktion.

Ziele effizient erreichen

In der Designentwicklung setzen wir modernste Computertechnik und hocheffiziente Simulationsmethoden ein. Anhand fotorealistischer 3D-Darstellungen konnten wir dem Kunden schon in einem frühen Entwicklungsstadium ein klares Bild vom Endprodukt vermitteln. Das trug wesentlich dazu bei, richtungsweisende Entscheidungen frühzeitig zu treffen und dadurch Entwicklungsprozesse abzukürzen. Dadurch gelang es uns, die Zeit zwischen Design und Markteinführung (time-to-market) auf ein Minimum zu reduzieren.