Press

Daniel Huber juriert

beim red dot award product design

11. Feb 2011

Der Designer und Managing Partner von Spirit Design wurde bereits zum zweiten Mal nach 2007 in die Jury des renommierten internationalen Designwettbewerbes berufen.

Wien, Februar 2011; Daniel Huber, geschäftsführender Gesellschafter beim Wiener Designunternehmen Spirit Design, wird heuer gemeinsam mit 27 anderen internationalen Experten die Einreichungen beim red dot award product design bewerten.

„Ich freue mich über diese Einladung und bin gespannt auf die diesjährigen Einreichungen. Auch die Gelegenheit, mich mit Kollegen aus der ganzen Welt über internationale Trends auszutauschen, ist mir immer wieder willkommen,“ sagt der Wahlwiener aus Salzburg.

Huber selbst wurde mit seinem Unternehmen bereits vier Mal beim red dot design award prämiert, davon ein Mal mit der höchsten Auszeichnung „best of the best“. Die bisher ausgezeichneten Projekte waren der Fischer Alpinski AMC, das Flughafen-Löschfahrzeug Rosenbauer Panther, die Feuerwehrdrehleiter L32 von Metz und der Hochgeschwindigkeitszug ÖBB railjet.

Die Jurierung des red dot award product design 2011 wird Ende Februar in Essen stattfinden, die Preisträger werden im März bekanntgegeben, und die endgültige Preisverleihung mit Bekanntgabe der genauen Platzierungen findet im Juli statt.

Über red dot

Der red dot design award ist mit seinen Disziplinen „red dot award: product design“, „red dot award: communication design“ und „red dot award: design concept“ einer der führenden und größten Designwettbewerbe weltweit – 2010 meldeten sich fast 14.000 Teilnehmer aus 68 Nationen an. Seit 1955 wird herausragende Designqualität jährlich vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen in Essen ausgewählt und in einer Ausstellung offiziell gewürdigt.


Zurück