Press

Nominierung

Spirit Design wieder zwei Mal für den Designpreis der BRD nominiert

pew_snox_02_w
20. Aug 2010

Beim diesjährigen Designpreis der Bundesrepublik Deutschland wurde das österreichische Designunternehmen Spirit Design wie schon 2009 zwei Mal nominiert: für das Packaging Design der Schneekette pewag snox und für die Komplettgestaltung des Hochgeschwindigkeitszuges ÖBB railjet. Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ist die höchste offizielle deutsche Auszeichnung im Bereich Design. Die Jurierung beginnt am Montag den 23. 8. 2010, die Ergebnisse werden im September bekannt gegeben.

Spirit Design, strategisches Designunternehmen in Wien, wurde mit zwei Projekten für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert: pewag snox Packaging Design sowie ÖBB railet Interior und Exterior Design.

Für den Designpreis der BRD kann man sich nicht bewerben: Ein Unternehmen kann nur dann am Wettbewerb teilnehmen, wenn sein Produkt im gleichen Jahr bereits mit einem anderen internationalen Preis ausgezeichnet wurde. Außerdem muss die Nominierung durch ein deutsches Wirtschaftsministerium oder einen -senator erfolgen; die Zustimmung durch den Rat für Formgebung ist eine weitere Voraussetzung.

Unverwechselbare Verpackung für innovatives Produkt

Die kreative Grundidee für pewag snox war die Gestaltung der Verpackung in Form eines Kettengliedes. Dadurch unterscheidet sich das Produkt auf den ersten Blick von allen am Markt befindlichen Schneeketten. Diese klare Differenzierung von außen war dem Auftraggeber pewag austria wichtig: Da sich die snox-Schneekette durch ein neues, besonders einfaches Montagesystem auszeichnet, sollte auch äußerlich die Unterscheidung zum Mitbewerb deutlich werden.

Alleinstellung durch Design

Beim Design für den ÖBB railjet ging es auch um kommunikative Funktionen. Die Gestaltung bringt gegenüber den Zielgruppen die wichtigsten Merkmale des Zuges zum Ausdruck: Sicherheit, Komfort, Schnelligkeit und High-Tech. Damit wird der Faktor Design im railjet bewusst eingesetzt, um ihn von anderen Verkehrsmitteln abzuheben und für die Passagiere auszuzeichnen. Das eigens entwickelte Brand Design für den ÖBB railjet, ebenfalls von Spirit Design gestaltet, spielt für die Positionierung und Vermarktung des Zuges eine wichtige Rolle. In der Innenraumgestaltung wurden Materialien wie Metall, Leder, Holz und Glas eingesetzt. Das Design des railjet ist für einen längeren Produktlebenszyklus ausgelegt. Daher folgt das Gestaltungskonzept einer zeitlosen, zurückhaltenden Linie und klaren Formensprache.


Zurück