News

Initiative für globales Fair Play

Brasilien im Dialog

03.11.2014
nossojogo_gesamtespodium3

Am Freitag den 31. Oktober 2014 lud das Lateinamerika-Institut zur Veranstaltung "Wirtschaft im Dialog" im Rahmen von „Nosso Jogo-Initiative für globales Fair Play“. Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitnehmervertretung diskutieren in der Diplomatischen Akademie Wien die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Brasiliens, die Ergebnisse der Wahl und die positiven wie negativen Folgen der Fußball-Weltmeisterschaft.

Als einziger Unternehmensvertreter fand sich Georg Wagner zum Round-Table "Wirtschaftliche Möglichkeiten und gesellschaftliche Verantwortung bei Investitionen" ein. Er steuerte in der regen Diskussion seine Erfahrungen und unsere Perspektive aus der Arbeit in Brasilien bei: Es ist einfach nicht möglich, das riesige südamerikanische Land mit den Denkmustern Europas zu analysieren. Um seine Strukturen zu verstehen, müssen wir vor Ort sein und lokale Maßstäbe erlernen.

Grundsätzlich ist in Bezug auf Brasilien Schwarz-Malerei nicht angebracht: Trotz der vorherrschenden Umweltproblematik darf man nicht vergessen, dass Brasilien seine Energie zu 87% auf Basis von Wasserkraft erzeugt. Ein Prozentsatz von dem Europa noch weit entfernt ist. Unser Resümee: Wir müssen die lokalen Gegebenheiten verstehen, uns an diese anpassen und durch Vorbildwirkung positive Wirkung vor Ort erzielen.