News

Glasklarer Erfolg

11.07.2017
lisec_27.02.2017-0462-h2-small

Wir haben LiSEC, Weltmarkführer bei Flachglasverarbeitung, in Sachen Innovation, Product Design und Branding beraten und gemeinsam eine neue faszinierende Markenwelt aufgebaut und realisiert, die dem Firmenanspruch "best in glass processing" auf allen Ebenen gerecht wird. Der ganzheitliche, zukunftsorientierte Unternehmensauftritt wurde beim German Brand Award 2017 mit dem 3. Platz belohnt!

Produktdesign für LiSEC

LiSEC ist Weltmarktführer im Bereich der Flachglasverarbeitung. Dieser Status soll auch in einer zukunftsweisenden Produktsprache jeder einzelnen Maschine sofort und selbstverständlich zu erkennen sein. Spirit Design hat auf Basis von LiSECs Markenwerten eine bis ins Detail ausformulierte Integrated Design Language (IDL) für das Unternehmen geschaffen, die einen kohärenten Auftritt der Marke mit seinen Produkten garantiert. Die IDL dient der Differenzierung der Produkte von Marktbegleitern genauso wie ihrer Wiedererkennbarkeit. Gerade als ein Unternehmen, das vielfältige Produkte, Services und Lösungen unter einem Dach vereint, ist dies von besonderer Bedeutung. Die neu entwickelte Produktsprache wurde an das bestehende Corporate Design adaptiert. So konnte ein sichtbarer Konnex zwischen Produkt- und Unternehmensdesign geschaffen und der Wert "best in glass processing" auch in allen LiSEC-Produkten unmissverständlich transportiert werden.

 

Umsetzung

Spirit Design entwickelte ein äußerst subtiles Design, das einem funktionalen und reduzierten Formenprinzip folgt. Die innovative, präzise und leistungsstarke Technologie der Investitionsgüter kann durch das puristische und sachliche Erscheinungsbild am besten transportiert werden. Mit dem richtigen Design können alle Elemente (Maschinen, Detaillösungen, Komponenteneinsätze sowie Farbverhältnisse und Brandingpositionierungen) dazu beitragen, die Markenbotschaft zu festigen, sei es durch die Formensprache wie Gestaltung und Ordnung, aber auch durch Materialität und Oberfläche. Selbstverständlich gehören auch Produktbranding mit Logo, Produktname und Slogan und die LiSEC-Powerline dazu (ein markanter, identitätsstiftender LED-Leuchtstreifen). Das gesamte Erscheinungsbild der Maschinen – sowohl die Konstruktionselemente, als auch das Industrial Design der Verkleidungen – folgt den drei Grundsätzen:

– Perfectly engineered (technische Qualität steht absolut im Vordergrund)
– Purism (auf das Wesentliche reduziert)
– Design2Cost (kosteneffizient)

In der Linie zeichnen sich die einzelnen Maschinen durch ein helles, freundliches Auftreten aus. Charakteristische Rücksprünge oben und unten lassen sie trotz ihrer Größe kompakter wirken. Komplexe Formen wurden vermieden, stattdessen verwendete man simple Geometrien für mögliche spätere Adaptionen. Eine weiche und ergonomische Formgestaltung führt zu einem angenehmeren Handling und kann gleichzeitig die Verletzungsgefahr vermindern. Mittels Gleichteiletrennung wurden möglichst viele plane Blechsegmente generiert, um die Fertigung sowie den Austausch beschädigter Verkleidungspaneele zu erleichtern. Durch die Segmentteilung wird zusätzlich eine flexiblere Wartung gewährleistet und der Transport durch platzsparende Paneele vereinfacht. Die geradlinige, aber dynamische Designsprache hat hohen Wiedererkennungswert und schafft Orientierung, indem sie die Arbeitsrichtung aufgrund der Farbaufteilung vorgibt. Das gesamte Erscheinungsbild strahlt Robustheit, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit aus. Auf der glasstec 2016, der weltgrößten Messe für Glasherstellung und -bearbeitung, präsentierte LiSEC das neue Design der Öffentlichkeit.